* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Ich bin ein absolutes Landei...

Meine Ausbildung ist zu ende und ich habe mich auf eine Stellenanzeige beworben. Ein paar Tage später bekam ich dann auch eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch....Juhu!! Los geht’s ….in die große Stadt. Ich dachte nicht, dass es so ein großes Problem wäre die Adresse zu finden. Hab es ins Navi eingegeben und bin los gefahren. Navi zeigte 35 km an und das ist ja wohl locker zu schaffen. Als ich meinem Ziel immer näher kam, sagte mein Navi mir immer das ich rechts abbiegen soll und dann da wäre. Aber rechts war immer die Fußgängerzone und um auf diese Straße zukommen hätte ich eine Skulptur umfahren müssen. Also fuhr ich immer im Kreis um diese Straße herum um irgendwie zu dieser Adresse zu kommen. Irgendwann wurde die Zeit knapp und ich musste mir einen Parkplatz suchen. Der einzige Parkplatz der frei war, war ein Privatparkplatz. Egal ich hatte es eilig. Dann rannte ich los. Ich war schick angezogen und hatte auch Schuhe an die ich noch nicht oft getragen hatte. In der Apotheke sagte man mir wo ich lang muss und ich fand es dann auch endlich auf die Minute genau. Punktlandung. Völlig fertig mit den Nerven und Nassgeschwitzt (waren ja mindestens 40 Grad im Schatten) reichte ich der Chefin meine Hand und bekam erst mal ein Glas Wasser. Das Gespräch war sehr nett, nur fiel mir mitten im Gespräch ein was ich machen soll wenn mein Auto abgeschleppt wird., also war die Konzentration weg. Als ich mich verabschiedet hatte bin ich erst mal in die entgegengesetzte Richtung gelaufen als die aus der ich kam. Ich lief ziellos durch die Gegend und fand mein Auto nicht. Jeder Schritt den ich machte schmerzte so sehr, dass ich mir vorkam Barfuß über Scherben zu laufen. Und dann sah ich es. Mein Auto, ich habe mich noch nie so sehr über mein Auto gefreut. Auf dem Rückweg zeigte dann mein Navi keine 35 km mehr an sondern 63 km, keine Ahnung warum. Ich wollte auch nur noch nach Hause. Endlich zu Hause angekommen betrachtete ich meine Füße, überall Blasen. Aber das Gespräch war ganz gut.........
24.7.13 21:03
 
Letzte Einträge: Wie soll ein Mensch das ertragen...


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung